Behandlungspflegen nach ärztlicher Anordnung

Im Krankheitsfalle verordnet Ihr Arzt, zur Unterstützung der ärztlichen Therapie, häusliche Krankenpflege (die sog. Behandlungspflege). Behandlungspflegen sind Tätigkeiten die Ihr Arzt selber Ausführen-oder aber an einen anerkannten Pflegedienst delegieren kann. Die Krankenklasse übernimmt die Kosten für ärztliche Verordnente Krankenpflege im Rahmen der gesetztlichen Bestimmungen.

Behandlungspflegen werden in vier Leistungsgruppen unterschieden:

Leistungesgruppe I

(Behandlungspflegen einfacher Art)

  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • Inhalation
  • Injektion supcutan (unter die Haut)
  • Inhalation
  • Richten von Injektionen
  • Auflegen von Kälteträgern
  • Medikamentengabe
  • Richten von ärztlich Verordneten Medikamenten
  • Augentropfen
  • Ausziehen von Kompressionsstrümpfen/-Strumpfhosen ab Klasse II
  • Abnehmen eines Kompressionsverbandes
  • Abnehmen einer subcutan Infusion

Leistungsgruppe II

(Behandlungspflegen mit hörerem  Zeitaufwand)

  • Versorgung bis zu zwei Dekubiti mir dem Grad II
  • Kistiere / Klysma
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Suprabubische Katheter versorgung (Blasenkatheter durch die Blase)
  • Medizinische Einreibung
  • Dermatologische Bäder
  • Versorgung einer Magensonde durch die Bauchdecke
  • Anziehen von Kompresionsstrümpfen /-strumpfhosen

Leistungsgruppe III

(Behandlungspflegen mit höherem Zeitaufwand/qualifizierter Art)

  • Stoma versorgung
  • Absaugen der oberen Luftweg (Bronchialtoilette
  • Blasenspülung
  • Versorgung von mehr als zwei Dekubiti mit dem Grad 2
  • Versorgung und Überprüfen von Drainagen
  • Injektionen i.m.
  • Installation
  • Katheterisierung, intermittierende Einmalkatheterisiereung (Einlegen, Entfernen oder Wechsel eines katheterszur Harnableitung)
  • Richten von ärztlich Verordeten Medikamenten im Wochendispenser
  • Wechsel und Pflege der Trachealkanüle
  • Anlegen und Wechsel von Wundverbänden (Wundschnellverbände, z.B. Heftpflaster, Schutzverbände fallen nicht hierunter)
  • Anlegen eines Kompressionsverbandes
  • Anlegen von stützenden Verbänden
  • Legen und Anhängen von supcutanen Infusionen
  • Wechseln einer subcutanen Infusion